Sensei´s last minute Tipps für Weihnachten

Nur noch wenige Tage bis Heiligabend. Weißt du schon, was du dir wünscht? Falls du dem Weihnachtsmann, Freund, Freundin, Oma, Opa, Eltern oder wem auch immer deinen Weihnachts- Wunschzettel noch abgeben möchtest, dann habe ich heute was wunderbar praktisches für dich. Mit meiner Wunschliste kannst du entweder direkt auf spendable Schenker zugehen oder aber, du hältst das Teil einfach immer griffbereit. So bist du vorbereitet, falls dir jemand die berühmt berüchtigte Frage stellt: Und? Was wünschst du dir denn dieses Jahr?
Ich habe mich bei der Liste auf zehn Artikel beschränkt, die auch alle unter hundert Euro liegen. Viel Spaß…
„Sensei´s last minute Tipps für Weihnachten“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Von altem Brauchtum und dem Ende des Neujahrsfestes:

Der Jahreswechsel markiert in der japanischen Kultur das Ende des Alten und den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Seit 1873 folgt Japan dem Gregorianischen Kalender und der Neujahrstag wurde auf den 1. Januar festgelegt.
Überall im Land finden Feierlichkeiten statt, die je nach Region etwas verschieden sein können. Selbst von Familie zu Familie gibt es unterschiedliche Rituale. Allen gemeinsam sind in jedem Fall die Kagami-Mochi (鏡餅; flacher, Doppel-Reiskuchen).
Zum Neujahr sind praktisch sämtliche Kamidana (神棚, Shinto Haus-Schrein) und Tokonoma (床の間; Zimmernische) mit ihnen übersät. Erst am 11.Januar, zu Beginn eines besonderen Festes, enden die Feierlichkeiten und man kehrt wieder zurück zur Normalität. „Von altem Brauchtum und dem Ende des Neujahrsfestes:“ weiterlesen

Des Meisters Lieblingsbaum

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Trotzdem hat jeder so seine Vorliebe für eine bestimmte Art von Bäumen. Ich schaue mir z.B. gerne Birken oder Blut-Buchen an. Aber ein großer Karate-Meister hat sogar einen kleinen Text, der ganz besonderen Art, über seinen Lieblingsbaum geschrieben. „Des Meisters Lieblingsbaum“ weiterlesen

Die Chrysantheme – Blume der Nation und Siegel des Kaisers.

Nirgendwo sonst spielt diese Blume eine so besondere Rolle wie in Japan. Zwar wird sie in Korea und gerade in China schon seit vielen Jahrhunderten verehrt und hoch geschätzt, aber in Japan hat sie einen ganz besonderen Status erlangt. Sie ist in der Tat weit mehr als eine Nationalblume. Zugleich Staatswappen und Symbol der Sonne, ist sie eng mit dem Kaiserhaus verbunden. „Die Chrysantheme – Blume der Nation und Siegel des Kaisers.“ weiterlesen

Shigema Oba – Ein Japaner erfindet ein bekanntes, deutsches Wort.

Im deutschen Sprachgebrauch gibt es eine Menge Fremdwörter (Sprachwissenschaftlich „Lehnwörter“ genannt). Die meisten sind Anglizismen, also der englischen Sprache entliehen. Es gibt aber auch erstaunlich viele japanische Wörter die wir im Deutschen übernommen haben. Umgekehrt gibt es das übrigens auch, aber das ein Japaner ein bekanntes, deutsches Wort erfindet?
„Shigema Oba – Ein Japaner erfindet ein bekanntes, deutsches Wort.“ weiterlesen